dm-Mitarbeiter/Innen, denen zu Unrecht Diebstahl vorgeworfen wurde

Mitarbeiter/Innen, die hinterhältig des Diebstahls bezichtigt wurden, weil „jemand“ nachgeholfen hat und die zu Unrecht kriminalisiert wurden, sollten sich dringend bei mir melden!

Da ich alle fiesen Tricks von üblen und unfähigen Führungskräften kenne, die ihre Mitarbeiter/Innen gezielt los werden wollen und die Opfer keine Chance haben, gegen diese Willkür durch Vorgesetzte vorzugehen, auch meist NICHT durch einen Anwalt, möchte ich solche Fälle gezielt in der Masse und damit bundesweit über einen langen Zeitraum sammeln, damit man später gegen diese Straftäter vorgehen kann.

Vorgesetzte, die Mitarbeiter durch Kriminalisierung loswerden wollen und vor nichts zurückschrecken sind auf lange Sicht ein Fall für den Staatsanwalt.

Wer als Mitarbeiter/In durch solch einen fiesen Vorgesetzten mit fiesen Methoden der Diebstahlsbezichtigung aus dem Unternehmen entfernt werden soll, muss sich dringend mit mir in Verbindung setzen, weil Anwälte vor Gericht oft scheitern!

Anwälte, die betroffene dm-Mitarbeiter/Innen vertreten, die durch üble Vorgesetzte zum Zwecke der Entlassung des Diebstahls aus dem Unternehmen entfernt werden sollen, haben nur eine Chance bei Gericht, wenn ein System erkennbar ist und der Anwalt so ein System nachweisen kann!

Gern sammele ich für betroffene dm-Mitarbeiter/Innen, die OPFER einer unrechtmäßigen Kriminalisierung von Vorgesetzten wurden, entsprechendes Beweismaterial, damit sie durch Vertretung eines Anwalts vor Gericht überhaupt eine Chance haben!

dm-Mitarbeiter/Innen, die willkürlich durch Diebstahlsverdacht aus dem Unternehmen gemobbt wurden, sollten sich dringend mit ihrem Bericht bei mir melden.

Schicken Sie mir Ihren Fall, so ausführlich wie möglich! Ich werde mich dann mit Ihnen in Verbindung setzen!

Bericht an: s.tito@online.de

Beste Grüße
Silvia Tito

Advertisements