menschliche Führungskräfte bei dm sollten mich vertraulich treffen!

Da ich alle Seiten im Personalbereich bei dm durchleuchte, positive wie auch weniger positive, möchte ich nun erstmals Führungskräfte bei dm aufrufen, sich mit mir für vertrauliche Vier-Augengespräche zu treffen, weil ich bei dm etwas ändern möchte.

Wenn der Vorstand nicht handelt, dann übernehme ich seine Aufgabe:

Der Betriebsfrieden und die Motivation von Mitarbeiter/Innen sind für jeden Unternehmensinhaber notwendig, um seine Wettbewerbfähigkeit zu halten.

Götz Werner hat in seinen Interviews einmal ein Zitat gebracht, das ich hier wiederholen werde:

„Die Treppe muss von oben gefegt werden!“

Da ich mich über die ignorante Haltung von Erich Harsch gar nicht erst ärgern will, fege ich die Treppe auf meine ungewöhnliche Art.

Gute Führungskräfte, die meine These vertreten und auch erkannt haben, dass sich die Entwicklung im Personalbereich nicht mehr weiter in die negative Richtung entwickeln darf und die meiner Meinung sind, dass sich für unzufriedene Mitarbeiter/Innen bei dm etwas ändern muss, sind bei mir immer herzlich willkommen!

Bitte nehmen Sie vertraulich und zunächst schriftlich Kontakt zu mir auf, damit wir uns unter Vier-Augen in persönlichen Gesprächen kennenlernen können!

s.tito@online.de

Da ich aufgrund ständigen Belästigungen und „Bedrohungen“ wegen meiner Hermes-Ermittlungen keine anonymen Anrufe mehr annehme, muss ich für jedes Telefonat mit einer Führungskraft, die mich anonym anrufen möchte, meine Rufsperre herausnehmen.

Deshalb muss zunächst per E-Mail ein Anruf von einer Führungskraft bei mir angekündigt werden, damit ich die Rufsperre nach Terminvereinbarung herausnehmen kann 😉

Keine Angst, ich beiße nicht !

Ich hoffe auf viele Gespräche, die ich streng vertraulich halte, mit guten Führungskräften von dm, die den Sinn meiner Arbeit verstanden haben….

Beste Grüße, Silvia Tito am 07. September 2016

Advertisements